Suche
 

 More From Region

 

Ashdod

Der beste Ort, um Ihren Besuch in der pulsierenden Hafenstadt Aschdod zu beginnen, ist Giwat Jona, der hoch aufragende Hügel der überlieferten Grabstelle des seefahrenden Propheten Jona, der von einem Wal verschluckt wurde.

Auf dieser Seite:

Aschdod

Hier erwartet Sie ein wundervoller Blick über Ashdod: Sie können Israels geschäftigsten Frachthafen sehen, an dem auch über 100.000 Touristen an Land gehen oder das Land verlassen.

Giwat Jona ist auch ein archäologischer Berg. Es ist der geeignetste Ort um  einzuschätzen zu können, wie sich diese Stadt, die in der Bibel als eine Stadt der Philister begann, dank ihres Hafens, ihrer Industrien und ihrer tatkräftigen, neuen Immigrantengemeinde zu einer Vorzeigestadt mit über 200.000 Einwohnern entwickelt hat. 

Die breiten Boulevards, die ihre neuen Viertel kreuzen, mit ihren leuchtend-weißen Wohnhäusern im mediterranen Stil und die zahlreichen Parks zeigen die akribische Planung, die Ashdod zu einem einladenden Ort gemacht haben, an dem man gut leben, und den man gut besuchen kann.

 

Wenn Sie durch die Stadt fahren, achten Sie auf die Touristenhinweisschilder mit der blauen Route, die verschiedene interessante Punkte erklären. Im nordwestlichen Ashdod können Sie einen entspannenden Spaziergang über die Lachisch Stream Promenade unternehmen, wo Sie in einem Zoo mit freiem Eintritt Zebras, seltene Berberschafe, Rotwild, Strauße und andere Tiere ansehen können. Versuchen Sie, den Spaziergang mit einem romantischen Sonnenuntergang zu beenden, wo der Strom in die See fließt.

Im südöstlichen Teil der Stadt befindet sich der "Ad Halom" Park: Die "Ad Halom" (“so weit”) Brücke, die in türkische Zeiten zurückdatiert wird, ist der entfernteste, nördliche Punkt, den die ägyptische Armee während des Unabhängigkeitskrieges erreichte. Ein Kriegsdenkmal und ein Aussichtspunkt erzählen die Geschichte, und entsprechend dem israelisch-ägyptischen Friedensvertrag von 1977 lud Israel Ägypten ein, das obeliskförmige Denkmal, das Sie hier sehen, zu bauen.

 

Ashdod verfügt über viele Badestrände, einschließlich dem Marina Beach mit geschlechtergetrennten Einrichtungen für orthodoxe Badende. Am Keschatot (Gewölbe) Beach finden Sie eine Anzahl kleiner Speiselokale, die bei den Einheimischen sehr beliebt sind. Dies ist ein Ort, an dem Sie ein Gefühl für die mannigfaltige, örtliche Bevölkerung bekommen können – an jedem Tisch, an dem Sie vorbeikommen, scheint eine andere Sprache gesprochen zu werden!

 

Für Kunstliebhaber gibt es ein neues, glasüberdachtes, “geflügeltes” Ashdod Kunstmuseum. Und versäumen Sie nicht das Corinne Maman Museum mit seiner einzigartigen Innenarchitektur, die die antike Geschichte der Stadt widerspiegelt (der Hauptschwerpunkt des Museums), neben wechselnden Ausstellungen israelischer Künstler.

 

Verbringen Sie einen Teil des Morgens oder Nachmittags in Ashdod, während Sie durch die Region fahren, deren Attraktionen den Beit Govrin National Park, den britischen Park, Tel Lachisch, Tel Zfit und den Aschkelon National Park beinhalten.

 

 

 

 

 

 

www.ashdod.muni.il



 

 

 Sites & Attractions

 
 

 Accommodations

 
Club Hotel Tiberias is situated in the outskirts of the city of Tiberias on a mountains...
The hotel, very close to Lake Kineret and Tiberias shopping and recreation centers, mak...
​The Beresheet hotel, part of the Isrotel Exclusive Collection, is located amid a breat...
Städte in Israel