Suche
 

 More From Region

 

Mamschit

Das pulsierende Mamschit, erstmalig vor 2.000 Jahren besiedelt, erstaunt die Besucher immer noch, wenn sie durch den 141 Hektar großen Mamshit National Park fahren, der sich östlich von Dimona an der Negev-Straße nach Eilat befindet.

Auf dieser Seite:

Mamschit

Das pulsierende Mamschit, erstmalig vor 2.000 Jahren besiedelt, erstaunt die Besucher immer noch, wenn sie durch den 141 Hektar großen Mamshit National Park fahren, der sich östlich von Dimona an der Negev-Straße nach Eilat befindet. 

 

Unter den Höhepunkten Mamschits ist das „Haus der Wohlhabenden“ mit seinen geräumigen Zimmern zu erwähnen, das um ein Hof herum gebaut wurde, sowie ein dreigeschossiger Wachturm, den Sie noch immer für einen fabelhaften Ausblick über die Umgebung hinaufsteigen können.
Zwei Kirchen mit Mosaiken datieren aus der Zeit, als Mamschit christliche Pilger anzog, die den Negev durchquerten. Sie können ebenfalls eine typische Wohnanlage im Stil der Nabatäer anschauen, jene Menschen die die Stadt gründeten, einschließlich eines Stalls für 16 Pferde (deren Aufzucht ein wichtiger Teil für Mamschits Wirtschaft war). 


An manchen Feiertagen, wenn die Marktstraße zur Ruhe kommt, erleben Sie die Sehenswürdigkeiten, Klänge und Düfte vergangener Jahre. Sie können über Nacht sogar im nabatäischen Khan (Karawane) campieren).

Die nomadischen Nabatäer machten Mamschit zu einer Station entlang der Weihrauchroute, über die sie Weihrauch und Myrrhe von Arabien über das Mittelmeer zum Markt brachten. Sie machten auch die raue Wüstenumgebung urbar, indem sie jeden Tropfen kostbaren Wassers in ein komplexes System aus Kanälen und Zisternen leiteten.

Ihre landwirtschaftlichen Leistungen inspirierten sogar Israels ersten Premierminister David Ben-Gurion, die Besiedlung des Negev voranzutreiben, unter der Bedingung, dass diese Gegend wieder Rekordernten hervorbringen könnte und würde.

Falls Sie Mamschit einmal erlebt haben, werden Sie wissen, warum sein antiker kultureller, sozialer und wirtschaftlicher Einfluss auf die Region es zusammen mit den Negev Schwesterstädten Awdat and Schivta auf die renommierte Liste der UNESCO Weltkulturerben gebracht hat.

www.parks.org.il


 

 Sites & Attractions

 
The Dome of the Rock, Islam’s third holiest site, crowns the Temple Mount and the Old C...
The winery was established in 2005 and it produces approximately 20,000 bottles annuall...
Open zoo with a variety of animals roaming free. Rest areas, picnic tables, petting zoo...
Apollonia National Park, located north of Hertsliya Pituah on the coastal plain, contai...
The winery was established in 2003 and it produces approximately 100,000 bottles annual...
Ashkelon National Park The park contains archaeological remains of what was once a maj...
 

 Accommodations

 
The Prima Palace offers a unique blend of modern surroundings with traditional atmosphe...
Attraktionen