Suche
 

 More From Region

 

Al-Aqsa-Moschee

Die Al-Aqsa-Moschee gilt als die dritt wichtigste Kultstätte des Islam. Sie liegt auf dem Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt in unmittelbarer Nähe zum Felsendom.

Auf dieser Seite:

Die Al-Aqsa-Moschee wurde von dem muslimischen Kalifen Al-Walid 20 Jahre nach der Errichtung des Felsendoms erbaut, im Jahr 711, auf der anderen Seite des Plateaus des Tempelbergs. Damit sollte der Ort, an dem Mohammed in den Himmel auffuhr, eine besondere irdische Verbindung erhalten. Al-Aqsa bedeutet "entfernteste Punkt", und bezieht sich auf die wundersame Nacht, in der Mohammed auf seinem geflügelten Pferd Al-Buraq in den Himmel aufstieg, von Mekka nach Jerusalem und zurück.

Im Laufe der letzten 1.300 Jahre hat das Gebäude viele Veränderungen durchgemacht, so sind auch Teile davon bei Erdbeben und durch Kriege eingestürzt. Im 12. Jahrhundert wurde die Moschee von den Tempelrittern, die es dann als ihren Hauptsitz in Israel nutzten, eingenommen. Sie nannten sie Templum Salomonis (Royal Palace of Solomon) und man findet heute noch architektonische Elemente aus dieser Zeit an der Fassade des Gebäudes an seiner östlichen Seite. Unterhalb des Gebäudes, wo König Herodes es den Hang hinauf erbaut hatte, im Stallerrichteten die Kreuzfahrer den Stall für ihre Pferde und nanten diese Seite "Salomons Ställe", obwohl es keine inhaltliche Verbindung zwischen ihnen und der Zeit des Ersten Tempels unter König Salomon gab.

Saladin nahm die Stadt im Jahre 1187 ein und seitdem wurde die Moschee ihrem ursprünglichen Zweck zurückgeführt und steht seit dieser Zeit unter muslimischer Kontrolle. Heute wird sie von der Waqf, der muslimischen Behörde, die die muslimischen heiligen Stätten in Israel betreut, verwaltet. Die Kuppel der Moschee kann man von verschiedenen Aussichtspunkten rund um die Altstadt her sehen. Den Betsaal zu betreten ist aber nur Muslimen erlaubt.
 

 Sites & Attractions

 
Avshalom’s Shrine. An ornate monument from the first century BCE, said to be the tomb o...
Atlit Camp was the detention camp for illegal immigrants established in Israel during t...
Synagogue dating from 1873. Two stones are embedded in its walls which, tradition has i...
The park setting of the antiquities at this site, which Herod the Great named Antipatri...
Revivim Observatory is one of the three lookout points established in the summer of 194...
Ayalon Institute Museum. The institute’s story took place in 1945-48 – between the end ...
 

 Accommodations

 
​At Rosh-Pinat Noy you will enjoy a spectacular view of the Canaan mountains, the Golan...
Attraktionen